Gewerbestandort mit Zukunft

 
Wietmarschen hat sich aufgrund der günstigen Lage zwischen Lingen (Ems) und Nordhorn zur idealen Wohngemeinde entwickelt. Günstige Baulandpreise sorgen dafür, dass trotz stagnierender Baukonjunktur noch viele Einfamilienhäuser gebaut werden. Viel Grün in den verkehrsberuhigt ausgebauten neuen Siedlungen sorgen für ein angenehmes Wohnumfeld.

 

Die örtlichen Fachgeschäfte und die mittelständischen Handwerksbetriebe sorgen für die Erhaltung und den Ausbau der Angebotsvielfalt. Im Hinblick auf die Verbesserung der strukturellen und wirtschaftlichen Situation und um das Arbeitsplatzangebot zu vergrößern, hat die Gemeinde in den Ortsteilen Wietmarschen und Lohne verkehrsgünstig gelegene preisgünstige Gewerbegebiete ausgewiesen. Besonders in dem an der A31 entstehenden großen Gewerbegebiet ist eine Vielzahl weiterer Gewerbeansiedlungen zu erwarten. Die Gemeinde Wietmarschen verfügt über eine gute Ausstattung mit den Einrichtungen der täglichen Daseinsvorsorge. Sie ist ständig bemüht, durch die Verbesserung und der Erweiterung aller Einrichtungen, die den Bürgern dienen, die Lebensqualität zu erhöhen. In den Ortsteilen Lohne und Wietmarschen werden ständig ausreichend preisgünstige Baugrundstücke bereitgestellt.

 

Die nationalen und internationalen Ballungsräume Ruhrgebiet und Amsterdam/Rotterdam liegen in 100 bis 150 km Entfernung. 1 Million Menschen leben im Umkreis von 40 km und mehr als 20 Millionen Menschen leben in einem Umkreis von 200 km und garantieren somit einen funktionierenden und ausbaufähigen Standort.

 

Weitere Standortvorteile:

  • günstiger Grundstückspreis (10,00 bis 12,00 Euro/qm), einschließlich Vermessungskosten und Erschließungskosten sowie Kanalbaubeitrag
  • günstiger Gewerbesteuerhebesatz (310%)
  • preisgünstige Wohnbaugrundstücke in einem angenehmen Wohnumfeld, bevorzugt für Mitarbeiter der anzusiedelnden Unternehmen

 
 
 

Neue Gewerbeflächen an der A31 im Ortsteil Lohne

 
  • 120.000 qm
  • in gewünschter Größe teilbar, von 2.000 bis 20.000 qm
  • Verkaufspreis: 12,00 Euro/qm einschließlich Erschließungskosten, Vermessung und Kanalbaubeitrag für Schmutzwasser 

 


 
 
 

Industrie- & Gewerbegebiet A31 Lohne

 

Vollerschlossene und sofort verfügbare Grundstücke für Gewerbe- und Industrieansiedlung in nahezu jeder von Ihnen gewünschten Größe. Ihr neuer Gewerbestandort mit Zukunft.

 

Luftbildaufnahme vom Industrie- und Gewerbegebiet A31 Lohne

 Übersichtsplan Gewerbegrundstücke

 

Die Gemeinde Wietmarschen verfügt direkt am Verkehrsknotenpunkt der A31 mit der B213 zwischen den Städten Lingen (Ems) und Nordhorn über ein Gewerbegebiet in einer Größenordnung von zur Zeit ca. 100 ha. Eine Vielzahl von Gewerbetreibenden hat sich bereits an diesem idealen Standort im Ortsteil Lohne angesiedelt. Zur Zeit verfügt die Gemeinde Wietmarschen hier noch über ca. 55 ha Gewerbeflächen. Eine Ausweitung des Gewerbegebietes ist bereits geplant.

 

Karte von der Grafschaft Bentheim

Profitieren auch Sie von

  • dem günstigen Kaufpreis (zwischen 10,00 EUR und 12,00 EUR/qm incl. Erschließungskosten und Kanalbaubeitrag)
  • unserer guten Verkehrslage
  • unserer leistungsfähigen Infrastruktur
  • unseren preisgünstigen Wohnbaugrundstücken (bevorzugt für Mitarbeiter anzusiedelnder Betriebe)
  • dem Angebot an qualifizierten Arbeitskräften

 Vergrößerung ... zum Üersichtsplan Gewerbegrundstücke

 


 
 
 

Freie Gewerbeflächen im Ortsteil Wietmarschen

 

Weiterhin kann die Gemeinde Wietmarschen Gewerbeflächen im Ortsteil Wietmarschen anbieten. Überzeugen Sie sich, es lohnt sich, in der Gemeinde Wietmarschen zu investieren.

Gewerbegebiet Ortsteil Wietmarschen

 


 
 

 
 
Ansprechpartner:
 

Osseforth

Wirtschaftsförderer
Martin Osseforth
Tel. (05908) 93 99-21
Fax (05908) 93 99-10
Osseforth@Wietmarschen.de


 
 
 
Ansprechpartner:
 

Eling

Bürgermeister Alfons Eling
Tel. (05908) 93 99-11
Fax (05908) 93 99-10
Eling@Wietmarschen.de


 
 
 
©Gemeinde Wietmarschen      -Letzte Änderung: 26.08.2014 18:30-       zum Seitenanfang Seitenanfang   zur Startseite Home   zurückblättern zurück   Drucken Drucken